Die Selbstreinigung der Schornsteine wird durch mehrere Schornsteinfeger bestätigt

Als Beispiel das Zitat aus der Zeitung „Fakty Nyskie” vom 22.Mai 2015, Thema der Woche, Seite 3, 29.000 Exemplare:

Die Zugabe von AnLen® bei der Verbrennung von Holz, Braun- oder Steinkohle bzw. Koks oder Biomasse führt zu der vollständigen und vollkommenen Verbrennung. Es gibt nichts Brennbares in der Asche und in dem Rauch. AnLen® führt zu der Erhöhung der entstehenden Wärme aus der gleichen Holzmenge bis zu 35 Prozent. Darüber hinaus sind die ökologischen Auswirkungen von AnLen® nennenswert. Es hält die Öfen und Kamine sauber, reduziert den Smog durch die Erhaltung des sauberen Schornsteins.
– „Die Verwendung von nicht richtigem Brennstoff, wie z.B. nassem Holz im Kamin oder Kaminofen und deren Verbrennung bei zu niedrigen Verbrennungsparametern, bewirkt die Entstehung von Hart- und Glanzruß im Kamin. Dieser Hart- oder Glanzruß kann nur durch mechanischen Einsatz von einem teuren Schornsteinfräser im Schornstein entfernt werden“, sagt Emil Pawliszyn, ein Schornsteinfeger aus Nysa. „Ich kenne die Haushalte, in denen die Verwendung von Anlen®  zur spontanen Entfernung von Hart-, Glanzruß und sogar von Trockenruß in den Schornstein führte.“ ( Selbstreinigung der Schornstein).

Anlen® von Sznerski ist auch in der letzten Saison in der Wohngemeinschaft in Kałków angewendet worden. als die Wohngemeinschaft sehr ernste Probleme bei der Verbrennung der Kohle in einem neuen Kessel nicht bewältigen könnte.

Bilder von: AnLen® rettet Wohngemeinschaft in Kałków.