Das Bestreuen von Holz mit AnLen® ist in der Tat wie das Würzen von Speisen!

1. Bereiten Sie den Kamin zum Einsatz vor.

Reinigen Sie den Kaminrost von Holzresten.

Entfernen Sie die Asche aus dem Aschekasten, wenn sich bereits zu viel angesammelt hat.

2. Vorbereitung des Anzündholzes.

Legen Sie das Holz auf einen Stapel und bestreuen mit AnLen®.

3. Öffnen Sie vollständig den Luftzugang.

4. Öffnen Sie vollständig die Rauchlappe.

5. Anzünden.

 

Die Steuerung des Kamins

Innerhalb von wenigen Minuten nach Anzünden des Holzes, entfaltet AnLen® seine Wirkung. Nach etwa 10 Minuten, drosseln Sie den Lufzugang etwas. Die Rauchklappe an dem Kaminrohr aber bleibt voll geöffnet. Die Luftmenge ist richtig eingestellt, wenn die Flamme goldfarben leuchtet und der brennende Holzstapel Wärme austrahlt, so dass sie zu spüren ist. Die Wärmemenge ist abhängig vom Druck der Luft, das durch den Stapel von Brennstoff (Turbulenz) fließt, und der Konzentration vom AnLen® in dem Feuerraum (Konzentration entsprechende Menge an AnLen® bezogen auf die Masse des Brennstoffes). Um den Verbrennungsablauf in dem Kamin zu stabilisieren und eine konstante Temperatur in der Verbrennungskammer zu gewährleisten, soll die Zuluftmenge durch den Schieber eingestellt werden. Die richtige Positionierung des Zuluftschiebers sorgt dafür, dass die schmutzige Kaminscheibe gereinigt wird und eine goldene Farbe bekommt. Die Reinigung der schmutzigen Kaminscheibe und dessen Sauberhaltung während der gesamten Verbrennung sind Indikatoren für die richtige Luftzugabemenge und richtige Konzentration von AnLen®.

Nachschub von Holz

Bei der Zugabe von weiteren Holz sollte das Holz genauso mit AnLen® bestreut werden. Falls die zugegebene Holzmenge der ersten Charge entspricht, sollte die Luftmenge nicht verändert werden. Wenn die nachgeschobene Holzmenge zugenommen hat, sollte für ca. 5 Minuten die Luftmenge erhöht werden (weitere Öffnung des Schiebers oder Erhöhung der Gebläsedrehzahl). Danach sollte die Luftmenge wieder so eingestellt werden, wie oben bereits beschrieben worden ist.

6. Das Bestreuen größeren Mengen von Scheitholz mit AnLen®.

Film mit dem https://youtu.be/7JeOm0K6qPQ  einfügen